90 Familien haben einen Namen

Familie Kundmüller

Mitglied seit 1993

Herzblut: Valentin Rivaner

Familie Amling

Mitglied seit 2011

Über 100 Jahre pflegen wir die Weinbautradition in unserer Familie. Bereits die 3. Generation bewirtschaftet unsere Weinberge. Unser Sohn David sammelt für die 4. Generation bereits Erfahrungen in Neuseeland.

Herzblut: Familiengewächs Blauer Silvaner

Blanka und Burkard Oestreicher

Mitglied seit 1967

45 Jahre war ich selbst Mitarbeiter in der Genossenschaft und im Nebenerwerb bewirtschaften wir unsere Weinberge bereits in 4. Generation. Das Bewusstsein für unsere Heimat und echte Handarbeit prägen unser Handeln.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Kestler

Mitglied seit 1980

Ich bin täglich in meinen Weinbergen, die unserer Familie schon seit über 100 Jahren gehören. Ich bin mittlerweile die 4. Generation, die diese Weinberge bewirtschaften darf. Mich spornt an, das beste aus den Rebstöcken heraus zu holen.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Then

Mitglied seit 1975

Unsere Weinberge sind bereits seit rund 1747 im Familienbesitz und werden daher schon in der 8. Generation betrieben. Die 9. Generation steht schon in den Startlöchern. Wir versuchen, im Einklang mit der Natur, jedes Jahr bestes Traubengut zu erzeugen.

Herzblut: Valentin Silvaner

Familie Kleinhenz

Mitglied seit 1987

Unser Opa hat vor langem ganz alte Weinberge mit in die Familie gebracht. Mit Stolz und Leidenschaft bewirtschaften wir diese für die Sommeracher Genossenschaft.

Herzblut: Valentin Rivaner

Familie Russ

Mitglied seit 2000

Unsere Weinberge werden seit mehreren hundert Jahren von unserer Familie bewirtschaftet. Ich habe noch tolle Kindheitserinnerungen an die Weinlese - so durften wir immer in Badehosen die Weinfässer reinigen.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Familie Rickel

Mitglied seit 2007

Durch unsere Großeltern wurde uns der Weinbau in die Wiege gelegt. Seit Kindesbeinen stehen wir mit Begeisterung in unseren Weinbergen.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Familie Then

Mitglied seit 1975

Bei uns dreht sich zu Hause alles um unsere Weinberge. Seit 1840 sind diese schon in unserem Familienbesitz. Das ganze Jahr arbeiten wir hart daran, dass die Trauben fast wie gemalt in den Zeilen hängen. Für einen gesunden Rebwuchs wenden wir auch den sanften Rebschnitt an.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Gernet

Mitglied seit 2014

Wir bewirtschaften die Weinberge in 3. Generation. Die Leidenschaft war so groß, dass Franz-Josef nebenberuflich eine Ausbildung zum Winzer absolvierte.

Herzblut: Sommerlust Rivaner

Familie Ströhlein

Mitglied seit 1967

Im 18. Jahrhundert hatte unsere Familie eine Fassmacherei und betrieb Weinbau. Mittlerweile sind wir die 6. Generation,die die Familienweinberge im Nebenerwerb bewirtschaftet. Es reizt uns, jedes Jahr auf´s Neue die Vegetationsperiode zu begleiten und durch gezielte Handarbeit die größtmögliche Traubenqualität zu erzielen.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Rauchenberger-Then

Mitglied seit 1967

3 Generationen arbeiten in unseren Weinbergen. Wir sind treues Mitglied der Genossenschaft und lieben die Arbeit in unseren Weinbergen.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Döring

Mitglied seit 1980

Familie ist für uns das höchste Gut und genau wegen den familiären Strukturen sind wir Mitglied in der Genossenschaft. Meine Töchter und uns verbindet die Begeisterung für unser Familiengewächs.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Familie Friedrich

Mitglied seit 1988

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Dusold

Mitglied seit 1998

Von meinem Vater Josef habe ich die einzelnen Handgriffe im Weinberg gelernt. Diese Leidenschaft konnte ich nun auch an meine Töchter weitergeben. Eine von Ihnen ist sogar mit Freude Oberschwarzacher Weinprinzessin ist.

Herzblut: Valentin Bacchus

Familie Then

Mitglied seit 1989

Mein Uropa Franz Kaufmann war einer der Gründungsväter der Genossenschaft. Seit über 100 Jahren spielt der Weinbau in unserer Familie eine große Rolle. Hauptberuflich betreiben wir eine Spenglerei in Sommerach.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Sebastian Scheckenbach

Mitglied seit 1969

Schon als kleines Kind war ich in den Weinbergen mit dabei. Schon immer sind unsere Weinberge im Familienbesitz und wir sind stolz darauf Teil der Sommeracher Genossenschaft zu sein.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Ach

Mitglied seit 2001

Die Leidenschaft für den Weinbau haben wir von Opa Rudi in die Wiege gelegt bekommen. Jedes Jahr ist die Weinlese das Highlight des Weinjahres. Hier packen alle mit an.

Herzblut: Sommerlust Rivaner

Gertrud und Erich Friedrich

Mitglied seit 1967

Die Weinberge sind unser Leben. Gemeinsam bewirtschaften wir unsere Weinberge, in der 2. Generation. Neben unserer Winzertätigkeit waren wir auch unser ganzes Arbeitsleben für die Genossenschaft tätig - dort haben wir uns auch lieben gelernt.

Herzblut: Familiengewächs Weißburgunder

Familie Weickert

Mitglied seit 2001

1901 hat unser Uropa Vinzenz Weickert die Genossenschaft mit gegründet. Seitdem sind wir treu mit ihr verbunden und tragen dieses Erbe bereits in der 5. Generation weiter.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Andrea Barthelme

Mitglied seit 2010

Seit 1855 ist unser Weinberg in Familienbesitz und wir bewirtschaften ihn schon in 5. Generation. Neben meiner Arbeit mit Menschen mit Behinderung und psychischer Erkrankung ist die Arbeit im Weinberg, zusammen mit meinem Mann Volker, der perfekte Ausgleich.

Herzblut: Familiengewächs Weißburgunder

Elmar Henke

Mitglied seit 1986

Als Bürgermeister von Sommerach liegen mir die Weinberge und die Genossenschaft am Herzen. Mein Urgroßvater Adam Angler hat die Genossenschaft mit gegründet und der Weinbau sowie unsere kleine Pension bestimmen einen Großteil unseres Lebens.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Dürr

Mitglied seit 2014

Seit ich denken kann, dreht sich bei uns alles um unsere Weinberge. Diese sind auch schon seit 1880 in Familienbesitz und wir bewirtschaften sie in der 4. Generation für unsere Genossenschaft.

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Emil Schlereth

Mitglied seit 1981

Von Beruf bin ich Frisör. Wie bei der Arbeit im Weinberg ist auch hier Handarbeit unerlässlich.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Heinrich Henke

Mitglied seit 1972

Ich bin ein Urenkel von Adam Angler, einer der Gründer unserer Genossenschaft. Wir sind stolz darauf, dieses Erbe weiterführen zu dürfen. Neben meinen Weinbergen sind auch meine 3 Motorräder meine große Leidenschaft.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Daniela und Walter Stark

Mitglied seit 2001

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Robert Dilling

Mitglied seit 1999

Im Nebenerwerb bewirtschaften meine drei Frauen und ich seit mindestens fünf Generationen Weinberge am Katzenkopf. Als Sommeracher gehört es einfach dazu, einen Wengert zu bearbeiten. So sind wir Jahr für Jahr mit Tradition und Wein eng verwachsen.

Herzblut: Familiengewächs Cuvée C.A.B.

Sabine und Bernhard Blass

Mitglied seit 1972

Unsere Weinberge sind schon über hundert Jahre in Familienbesitz. Mein Uropa Kaspar Wolfahrt hat als Vorstand die Genossenschaft 1901 gegründet. Mit Stolz führen wir dieses Erbe mit unseren Söhnen bereits in 4. Generation weiter.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Wörle

Mitglied seit 1980

Gotthard stammt aus Österreich. Als er nach Sommerach kam, hat ihn auch gleich die Leidenschaft zum Weinbau gepackt. Viele Jahre hat er selbst in der Genossenschaft gearbeitet. Die Weinberge, die schon immer im Familienbesitz sind, bewirtschaften wir im Nebenerwerb.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Familie Prestele

Mitglied seit 2003

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Helbig-Blass und Winter

Mitglied seit 2004

Unser Urgroßvater Johann Jakob hat 1901 die Genossenschaft mit gegründet. Seitdem ist unsere Familie Teil der Sommeracher Genossenschaft und wir folgen treu dem strengen Qualitätsstreben für großartige Weine. Uns spornt an, jedes Jahr vor eine neue Herausforderung gestellt zu werden.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Edmund Kaufmann

Mitglied seit 2002

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Günther Seitz

Mitglied seit 1982

Ich bin stolz darauf, Urenkel eines der Gründungsväter Anton Burkard Then zu sein. Mit meiner Oma Justine stand ich dann als Kind schon mit im Sommeracher Katzenkopf, bis heute am liebsten im Traminer. Mittlerweile bin ich Rentner und die Arbeit im Katzenkopf mein Hobby.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Roland Blass

Mitglied seit 2004

Mich reizt es jedes Jahr wieder die Herausforderung anzutreten, beste Trauben zu ernten! Jedes Jahr ist anders und fordert uns Winzer auf´s Neue. Auch wenn die Herausforderungen in manchen Jahren unüberwindbar scheinen, das schmeckbare Ergebnis spornt mich immer wieder an.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Weidinger-Wittstadt

Mitglied seit 2012

Über 100 Jahre sind unsere Weinberge in Familienbesitz. Wir haben die Weinberge von meinem Vater Franz geerbt, der sie auch schon von Opa Emil vererbt bekommen hat. In dritter Generation bewirtschaften wir sie nun für die Genossenschaft.

Herzblut: Silvaner

Roland Vicedom

Mitglied seit 2011

Im Weinberg heißt das Erfolgsrezept "echte Handarbeit", auch in meinem Arbeitsleben im Krankenhaus in der Anästhesie war sie immer mein wichtigstes Arbeitsgerät. Mit Überzeugung verrichte ich die zusätzlich geforderten Arbeitsschritte in den Weinbergen, die ich für die Sommeracher Genossenschaft bewirtschafte.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Mayer

Mitglied seit 2002

Schon mein Vater war Mitglied in der Genossenschaft und hat mir seine Leidenschaft für die Arbeit im Weinberg weiter gegeben.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Familie Herbig

Mitglied seit 2006

Ich bin mit vollem Herzen Landwirt. Neben dem Weinberg betreibe ich auch noch mit meiner Familie einen Bauernhof mit 20 Milchkühen.

Herzblut: Frizzante Valentin

Familie Utz

Mitglied seit 1998

Ich bin Urenkel des Mitgründers der Genossenschaft, Georg Utz. Die Bewirtschaftung unserer Weinberge gelingt nur durch den Zusammenhalt in der ganzen Familie. Es ist die Verbundheit zur Tradtion, die uns weitermachen lässt. Außerdem ist die Arbeit im Weinberg der perfekte Ausgleich zu meiner Arbeit im Kundenservice.

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Familie Kreis

Mitglied seit 1967

Aufgrund der Bodenständigkeit und der kleinen familiären Strukturen sind wir Genossenschaftswinzer. Otmar kam 1966 nach Sommerach und erbte unsere Weinberge, die schon immer in Familienbesitz sind, von der Tante.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Zehner

Mitglied seit 1980

Gemeinsam mit meinen Eltern bewirtschafte ich im Vollerwerb die Weinberge für die Genossenschaft. Unsere Weinberge sind seit 1935 in Familienbesitz und ich bewirtschafte sie nun schon in 4. Generation. Ich engagiere mich ehrenamtlich im Vorstand der Genossenschaft, in der wir Winzer uns gut eingebunden fühlen. Um aus jedem Jahrgang das Maximum herauszukitzeln praktizieren wir in unseren Premium-Flächen die Traubenteilung.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Frank Dietrich mit Sohn Jonas

Mitglied seit 2004

Ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und bin während des Studiums per Zufall mit Hilfe meiner Oma zum Weinbergsbesitzer geworden. Heute sind es sieben.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Familie Zinser

Mitglied seit 1988

Herzblut: Frizzante Valentin

Familie Dennerlein

Mitglied seit 2015

Wir sind schon immer in der Landwirtschaft tätig. Die Arbeit in und mit der Natur macht uns Spaß. In 3. Generation bewirtschaften wir nun unsere Familienweinberbe im Nebenerwerb.

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Familie Wolter

Mitglied seit 2007

Zusammen mit meinen Eltern bewirtschafte ich die Weinberge, die seit den 60er Jahren in Familienbesitz sind, bereits in der dritten Generation. Wenn mich jemand fragt, was ich denn beruflich mache, antworte ich ganz nach fränkischer Art: Ich produziere Trauben auf höchstem Niveau! Ich liebe die selbständige Arbeit in der Natur und das schmeckbare Ergebnis!

Herzblut: Valentin

Familie Münch

Mitglied seit 1967

Bereits 1919 war der Urgroßvater Wilhelm Vorstandsmitglied in der Genossenschaft. Treu ist unsere Familie seither mit der Genossenschaft verbunden. Der Weinbau bestimmt nun schon in der 3. Generation unser Leben.

Herzblut: Familiengewächs Weißburgunder

Familie Graber

Mitglied seit 1993

Seit nahezu 60 Jahren sind wir mit unserer Genossenschaft verbunden. Wir sind überzeugt man schmeckt, dass sich wir Winzer für die Qualität verantwortlich fühlen und jeden einzelnen Rebstock im Weinberg kennen.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Edgar Utz

Mitglied seit 1994

Gemeinsam mit meiner Frau bewirtschafte ich die Weinberge für die Genossenschaft.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Pickel und Drescher

Mitglied seit 1969

Unsere beiden Urgroßväter haben die Genossenschaft 1901 mit gegründet. Unsere Weinberge wurden von Generation zu Generation weiter vererbt. Von Kindesbeinen an und aus Familientradition, bearbeiten wir gemeinsam unsere Weinberge und wollen als Teil der Genossenschaft diese mit weiterentwickeln.

Herzblut: Familiengewächs Sauvignon Blanc

Familie Sauer

Mitglied seit 1967

Durch die Unterstützung der Genossenschaft können wir die aufwändige Arbeit im Weinberg gut bewältigen. Seit den 60er Jahren sind unsere Weinberge in Familienbesitz und wir bewirschaften sie mittlerweile in 3. Generation.

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Familie Wolfahrt

Mitglied seit 1975

Unser Opa Kasper war einer der Gründungsväter und langjähriger Vorstand der Genossenschaft. Wir sind bereits die 3. Generation und uns hält die Faszination Wein fest.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Barthel

Mitglied seit 1991

Naturnaher Weinbau steht für uns an erster Stelle. Wir setzen unser Wissen aus der homöopathischen Tier- und Pflanzenheilkunde zur Stärkung der Reben und somit für gesünderes Traubengut ein.

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Familie Baumann

Mitglied seit 2013

Mit Freude arbeiten wir jedes Jahr in unserer Heimatlage dem Sommeracher Katzenkopf. Dahinter steckt viel Fleiß und Handarbeit, welche jedes Jahr durch großartige Weine belohnt wird.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Georg Bäuerlein

Mitglied seit 2004

Ich bin ehrenamtlich Mitglied des Aufsichtrates und seit über 10 Jahren Mitglied der Sommeracher Genossenschaft. Mich fasziniert, dass die Anstrengungen sich den unerwarteten Herausforderungen der Natur zu stellen durch das sichtbare Wachstum der Reben und Trauben immer wieder belohnt werden.

Herzblut: Familiengewächs Riesling

Erich Ziegler

Mitglied seit 2010

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Dinkel

Mitglied seit 1969

Der Weinbau bestimmt unser Leben. Neben unseren eigenen Weinbergen stecken wir unser Herzblut in den Alten Satz - ein ganz besonderer Weinberg. Der Uropa von Zita war einer der Gründungsväter der Genossenschaft.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Gaby und Carola Zobel

Mitglied seit 2002

Unsere Weinberge sind schon seit dem 18. Jahrhundert in Familienbesitz. Bis wir der Genossenschaft beigetreten sind, haben wir unsere Weine selbst vermarktet. In unserer Familie heißt es Frauenpower. Seit 2017 ist Gaby im Vorstand ehrenamtlich tätig.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Alexander Hausladen

Mitglied seit 1988

Unsere Familie ist seit über 30 Jahren Mitglied in der Genossenschaft. Ich war noch sehr klein, also meine Mutter Marlies die Weinberge von meinem Opa Otto übernahm. Von Kindesbeinen bin ich im Weinberg dabei. In 3. Generation darf nun ich die Weinberge am Katzenkopf mit Stolz bewirtschaften.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Joachim Schwab

Mitglied seit 2010

Ich selbst bin leidenschaftlicher Koch und Jäger. Für mich steht Wein und gutes Essen auf der Tagesordnung. In meinem Landgasthof habe ich so auch einen eigenen Hauswein aus der Genossenschaft.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Helmut Glaser

Mitglied seit 1987

Von 1983 bis 2016 war ich neben Mitgliedswinzer, erster Kellermeister der Sommeracher Genossenschaft. Jeder Wein ist anders, jeder neue Jahrgang ist eine Herausforderung und stetiger Ansporn für mich.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Radler

Mitglied seit 1980

Herzblut: Familiengewächs Silvaner

Regina und Benno Then

Mitglied seit 1970

Eigentlich sollte ich Schmied werden, aber ich habe meine Leidenschaft zum Beruf gemacht und mich, gegen den Willen meiner Eltern, für den Beruf des Winzers entschieden und es bis heute nicht bereut! Seit 1800 sind unsere Weinberge in Familienbesitz!

Herzblut: Familiengewächs Sauvignon Blanc

Familie Groha

Mitglied seit 1980

Das Spannende im Weinbau ist jedes Jahr vor einer neuen Herausforderung zu stehen. Meine Familie bewirtschaftet nun schon in 3. Generation die Familienweinberge.

Herzblut: Frizzante Valentin

Familie Drescher

Mitglied seit 1998

Unser Vater Josef ist Ehrenvorstand der Sommeracher Genossenschaft. Er war es auch, der uns seine Erfahrungen in den Weinbergen weitergegeben hat. Am Liebsten arbeiten wir mit ein bisschen außergewöhnlichen Rebsorten wie Sauvignon Blanc und Gewürztraminer.

Herzblut: Familiengewächs Sauvinon Blanc und Gwürztraminer

Reinhard Gräfner

Mitglied seit 1983

27 Jahre war ich ehrenamtlich im Aufsichtsrat der Genossenschaft tätig. Diese Treue verbindet mich mit den anderen Genossenschaftswinzern.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Habersack

Mitglied seit 1980

Herzblut: Valentin Rivaner

Familie Gehring

Mitglied seit 2010

Wir sind stolz ein Teil der Sommeracher Genossenschaft zu sein und geben täglich unser Bestes im Weinberg.

Herzblut: Familiengewächs Scheurebe

Dieter und Angie Hofmann

Mitglied seit 2014

Wir bewirtschaften unsere Weinberge im Vollerwerb und verbringen die meiste Zeit in den Weinbergen. Gerne greifen wir auch anderen Winzerfamilien unter die Arme.

Herzblut: Familiengewächs Riesling

Anita und Heinrich Högner

Mitglied seit 1960

Wir bewirtschaften acht Weinberge im Sommeracher Katzenkopf, die schon seit 1908 in Familienbesitz sind. Der Weinbau ist fester Bestandteil unseres täglichen Lebens mit den Jahreszeiten.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Max Then

Mitglied seit 1975

Ich bin in den Weinbergen aufgewachsen. Unsere Familie bewirtschaftet seit 1960 die Famileinweinberge bereits in der 4. Generation für unsere Genossenschaft. Viele Jahre war ich ehrenamtlich im Aufsichtsrat der Genossenschaft tätig.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Familie Engert

Mitglied seit 1976

Mit großer Leidenschaft stehe ich als Ausgleich zu meiner Arbeit als Ingenieur in meinem Traminer im Sommeracher Katzenkopf. Seit über 40 Jahren sind wir nun schon mit Herzblut Teil der Genossenschaft.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf

Raimund Kestler

Mitglied seit 2008

In meinem täglichen Beruf als Kunstschmied bestimmt ebenso die Handarbeit mein Tun, wie auch in unseren Weinbergen.

Herzblut: Familiengewächs Grauburgunder

Leo Niedermeier

Mitglied seit 1980

So streng wie ich in meinem Beruf als Justizvollzugsbeamter sein musste, bin ich auch in der Bewirtschaftung unserer Familienweinberge. Seit fast 40 Jahren haben wir uns der Qualität verschrieben und sind Teil der Genossenschaft. In der Familie sind die Weinberge allerdings schon seit über 100 Jahren. Faszinierend ist für mich die Nähe zur Natur, vom Rebschnitt im Winter bis zur Weinlese im Herbst.

Herzblut: Valentin Bacchus

Roswitha und Gerhard Naser

Mitglied seit 2008

Schon die Eltern und Großeltern waren mit Herzblut Winzer. Über 100 Jahre gibt es den Weinbau in unserer Familie und wir stehen schon von Kindesbeinen in den Weinbergen und wissen wie viel Handarbeit in den Weinen der Genossenschaft steckt. Wir sind stolz darauf, den erarbeiteten Erfolg sehen und schmecken zu können.

Herzblut: Sommeracher Katzenkopf