Die Weine

Die Güte eines Weines entsteht im Weinberg. Die Kombination aus herausragenden Weinbergslagen und handwerklicher Winzerkunst unserer Familien stellt die Grundvoraussetzung für einzigartige Weine dar.

Herkunftssiegel

Gutswein

Unsere Gutsweine sind die Visitenkarte der Genossenschaft. Gerade deshalb werden vermeintlich einfache Qualitäten mit äußerster Sorgfalt bedacht. Es sind bodenständige, harmonische Weine, bei denen man beim ersten Glas Lust auf ein Zweites bekommt. Die Winzerfamilien gehen bei der Pflege ihrer Weinberge keine Kompromisse ein. Dafür bürgen sie mit ihrem Namen.

Sommerlust

Sommerlust

Sommerach weckt Sommerlust. Die Trauben haben die Sinnlichkeit des Sommers für Sie eingefangen. Sommerlust sind erfrischende, spritzige und feinfruchtige Weine, die den Alltag vergessen lassen.

Valentin

Valentin

Fruchtige und lebendige Individualisten sind nach dem Schutzpatron der Sommeracher Winzer, Valentin, benannt. Die Trauben werden früher gelesen, um den frischen und belebenden Charakter der Weine zu erhalten.

Familiengewächse

Familiengewächs

Familiengewächse haben einen unverwechselbaren, authentischen Charakter in denen das Herzblut und die Treue unserer Winzer spürbar ist. Die Namen der Winzer haben deshalb einen Platz auf dem Etikett verdient.

Gutsweine im Bocksbeutel

Gutsweine im Bocksbeutel

Für unsere Gutsweine im Bocksbeutel gehen die Winzerfamilien bei der Pflege ihrer sonnenverwöhnten Weinberge keine Kompromisse ein. So erhalten die Weine ihren unverwechselbaren Charakter.

Sommeracher

Sommerach, "der Ort an der Sonnenseite des Flusses", findet bereits im elften Jahrhundert weinbauliche Erwähnung. Über die Jahrhunderte hinweg wurde und wird der Sommeracher stets wegen seiner vorzüglichen Güte geschätzt. Die Genossenschaft, nur wenige Schritte von der Ortsmitte entfernt, beweist eindrucksvoll, dass Lebensart und Atmosphäre des malerischen Örtchens vom Wein und seinen Winzern geprägt sind. Beinahe jede angestammte Familie im Ort hat mindestens einen Weinberg im Familienbesitz - ein über Generationen weitergegebener Erfahrungsschatz, den es zu bewahren gilt.

Katzenkopf

Katzenkopf

Die Weine des Katzenkopfs, der berühmtesten Sommeracher Weinlage, verzaubern durch saftige Aromen, Schmelz und Länge sowie ein mineralisches Rückgrat. Das einzigartige Kleinklima und der besondere Boden machen den Weinberg zu einem der besten Rebstandorte Frankens für langlebige Weine. Die Trauben wachsen auf skelettreichen Böden, in denen der Muschelkalk früh ansteht und der lehmige mergelige Ton schwach vom Sand durchsetzt ist. Diese Formation verleiht den Weinen die Tiefe und Vielschichtigkeit, die sie für ein außergewöhnliches Reifepotenzial brauchen.

KATZENKOPF SUPREMUS

Supremus Weine wachsen an tiefverwurzelten Reben des besten Teilstücks des Katzenkopfes mit der historischen Gewannbezeichnung Wilm. Die Trauben stammen von ehrgeizigen, leidenschaftlichen Winzerfamilien, die das Ziel verfolgen, beste Traubenqualitäten in ihren Rebflächen zu ernten. Hier ist nur die Güte und der Respekt, der der Natur entgegengebracht wird, von Bedeutung - Menge spielt keine Rolle. Der Wilm gilt auch als Grand-Cru-Lage Sommerachs und somit als Ursprung für außergewöhnliche, individuelle und langlebige Weine für außergewöhnliche Momente.

Supremus