Winzer Sommerach – Verantwortung für Mensch und Natur

27. Januar 2022

Die vorbildliche Genossenschaft in Franken sichert seit über 100 Jahren die soziale und wirtschaftliche Nachhaltigkeit einer wertvollen Kulturlandschaft. Um ihr Engagement für künftige Generationen zu vertiefen, praktiziert Winzer Sommerach nun FAIR’N GREEN Nachhaltigkeit.

Die KOSTBAR der Winzer Sommerach

Besucher sind in der KOSTBAR bei Winzer Sommerach zum Probieren und Erleben herzlich willkommen. Foto: Stefan Bausewein

Aus wirtschaftlicher Not heraus schlossen sich 35 Familien, die seit Generationen Weinbau betrieben, im Jahr 1901 zur Winzer-Sommerach-Genossenschaft zusammen. Seitdem bestimmt eine gemeinsame Vision den Weg dieser Winzerfamilien. Eine Reihe schlechter Jahrgänge, das Auftreten neuer Rebkrankheiten und gänzlich fehlende Vermarktungsmöglichkeiten stellten die notleidenden Familien vor die Wahl, den Weinbau aufzugeben oder all ihren Mut und Pioniergeist aufzubringen, um sich selbst durch eine neue Form der Gemeinschaft zu einem besseren Auskommen zu verhelfen. Winzer Sommerach ist im Laufe der Jahre gewachsen und gediehen. Heute engagieren sich 90 Winzerfamilien für den nachhaltigen Erhalt der einzigartigen Kulturlandschaft und der dörflichen Strukturen des Weindorfes Sommerach.

"Wir denken nicht in Jahrgängen, sondern in Generationen", sagt Winzer Sommerach Geschäftsführer Frank Dietrich. Die historischen Gewölbekeller der Winzer Sommerach werden sensibel in die neue moderne Architektur integriert. Fotos: Stefan Bausewein

Jeder Winzer Sommerach-Wein trägt das FAIR’N GREEN-Siegel für Nachhaltigkeit. Winzer und Geschäftsführer Frank Dietrich erklärt: „FAIR’N GREEN bedeutet, unser Handeln ganzheitlich zu betrachten und jedes Jahr ein Stückchen besser zu werden. Es umfasst die Bereiche Unternehmensführung, Umweltschutz und soziales Engagement.“ In allen Bereichen müssen hohe Mindestanforderungen erfüllt werden. Das FAIR’N GREEN Siegel wird jährlich durch Dritte überprüft, um die Einhaltung der Anforderungen und die kontinuierlichen Verbesserungen zu kontrollieren.

FAIR'N GREEN 

Sozial verantwortlich

Der kleinbäuerliche Weinbau ist seit Jahrhunderten ein wichtiger Bestandteil der fränkischen Kulturlandschaft. Für einige Mitgliedsfamilien stellt der Weinbau die einzige Einnahmequelle dar, für Andere ist der Weinbau ein willkommenes Zusatzeinkommen. Die Genossenschaft ist bestrebt, die wirtschaftliche Tätigkeit ihrer Mitgliedsfamilien ausreichend rentabel zu gestalten, ohne die natürlichen Ressourcen und das Ökosystem zu beeinträchtigen. Die Genossenschaft ist ein fairer Arbeitgeber und bietet ihren 32 Mitarbeitern Chancengleichheit, einen sicheren und gesunden Arbeitsplatz, familienfreundliche Arbeitsmodelle und Weiterbildungsmöglichkeiten. Winzer Sommerach hält regionales Brauchtum und Traditionen lebendig, indem sie soziale und strukturelle Verantwortung für die Winzergemeinde in Sommerach übernimmt.

Ökonomische Nachhaltigkeit

Winzer Sommerach wurde mit dem Gedanken gegründet, dass sein wirtschaftlicher Erfolg von der Fähigkeit der Mitglieder abhängt, an einem Strang zu ziehen und das Gemeinwohl über das individuelle Wohl zu stellen. Traktoren, Weinberggeräte und Kellerausstattung werden gemeinsam angeschafft. Dies erspart kleinen Winzerfamilien hohe Investitionskosten, die allein nur schwer zu finanzieren wären. Die jährlichen Traubenauszahlungen an die Winzer setzen sich aus den Ansprüchen verschiedener Jahrgänge zusammen. Ein Jahrgang wird über drei Jahre ausbezahlt. Dadurch werden Schwankungen in den Ansprüchen der Mitglieder gemildert, und selbst im Falle eines Totalausfalls eines Jahrgangs erhalten die betroffenen Mitglieder noch Gutschriften aus anderen Jahrgängen.

Das Wissen und die Erfahrung im Weinbau werden von einer Genertation zur nächsten weitergegeben. Die Begrünung zwischen den Rebstöcken nährt den Boden und lockt nützliche Insekten an. Fotos: Stefan Bausewein

Umweltschonender Weinbau

Alle Genossenschaftsmitglieder verpflichten sich zu verbindlichen Bewirtschaftungsregeln. Herbizide sind untersagt und das Unkraut im Weinberg wird mechanisch bekämpft. Die Vermehrung des Traubenwicklers wird durch Pheromone eingeschränkt, so dass Insektizide überflüssig werden. Der Einsatz von Glyphosat ist strengstens verboten. Die Weinberge werden mit kompostiertem Traubentrester gedüngt. Speziell ausgewählte Begrünungen zwischen den Rebzeilen fördern die Vitalität des Bodens und bieten Lebensraum für nützliche Insekten. Die Schaffung von Ausgleichsflächen für heimische Flora und Fauna trägt zur Artenvielfalt bei.

Grüne Produktion und Vertrieb

Winzer Sommerach engagiert sich verstärkt für nachhaltige und ressourcenschonende Methoden in seiner Geschäftstätigkeit. Die Modernisierung der Tankkühlung hat wesentlich zur Wassereinsparung beigetragen. Die Genossenschaft produziert ca. 25 % ihres Strombedarfs über eine Photovoltaik-Anlage, der Rest wird ausschließlich aus erneuerbaren Quellen bezogen. Die CO² Emissionen unvermeidbar verwendeter fossiler Primärenergien werden durch ein zertifiziertes Klimaschutzprogramm kompensiert. Das für Weinetiketten und Kartonagen verwendete Papier ist FSC-zertifiziert und wird aus Holz aus nachhaltig bewirtschafteten Wäldern hergestellt. Die Weine werden ausschließlich in Leichtglasflaschen abgefüllt, und die Schraubverschlüsse sind aus recyceltem Aluminium hergestellt. Der Weinversand erfolgt über einen zertifizierten klimaneutralen Paketdienst.

Hochwertige Herkunftsweine

„Jeder Wein hat seinen Weinberg und hinter jedem Weinberg steht eine leidenschaftliche Winzerfamilie,“ so Geschäftsführer Frank Dietrich. Das Sortiment der preisgekrönten Weine von Winzer Sommerach ist nach der Herkunft geordnet. Die Gutsweine sind die Visitenkarte der Genossenschaft. Sie sind ehrliche, harmonische Weine, die Appetit auf ein zweites Glas machen. Der Name des Winzers auf dem Etikett ist eine persönliche Qualitätsgarantie. Die Sommeracher Ortsweine bringen die Essenz von Sommerach mit regionaltypischen Rebsorten zum Ausdruck. Die Einzellagenweine „Katzenkopf“ stammen aus der berühmtesten Lage von Sommerach. Die Trauben wachsen auf mineralreichem Muschelkalk mit lehmigem Mergel, der leicht mit Sand durchsetzt ist. Die daraus resultierenden Weine zeigen intensive Aromen, saftige Textur, mineralisches Rückgrat und gute Länge. Die Großen Gewächse Wilm sind außergewöhnliche Weine für besondere Momente und stammen aus der Grand Cru Parzelle Wilm im Katzenkopf. Die Ortsweine und Einzellagenweine sind alle in der klassischen Bocksbeutelflasche der Weinregion Franken abgefüllt.

Sommerach, „das Dorf auf der Sonnenseite des Mains“, wird seit Jahrhunderten für seine Weinqualität geschätzt. Der Wein und die Winzer prägen die Lebensart und die Atmosphäre des malerischen Ortes. Fast jede angestammte Familie im Ort hat mindestens einen Weinberg ein über Generationen weitergegebener Erfahrungsschatz, den Winzer Sommerach zu bewahren strebt. In der modernen Kellerei und Vinothek der Genossenschaft am Fuße des Katzenkopfs sind Besucher zum Probieren und Erleben herzlich willkommen.

Übersicht

 

Winzer Sommerach setzt sich im Rahmen der gesetzlichen Bestimmungen für den verantwortungsvollen Umgang mit Alkohol ein. Unsere Website beinhaltet Informationen zu Wein und Sekt, in unserem Onlineshop können Sie alkoholische Getränke kaufen. Bestätigen Sie deshalb bitte, dass Sie volljährig sind:

Indem Sie auf diese Website zugreifen, stimmen Sie unserer Datenschutzerklärung zu.