90 Winzerfamilien
haben ein Gesicht.

1901 fanden sich aus wirtschaftlicher Not heraus 35 Sommeracher Winzerfamilien zusammen und errichteten die älteste Winzergenossenschaft Frankens. Unverändert pflegen die Winzer Sommerach wie ihre Vorfahren bis heute mit Herz, Mut und Fleiß den Weinbau in ihren kleinen Winzerfamilien und ermöglichen durch ihr gemeinschaftliches Handeln Zukunft und faires Auskommen für ihre Winzerfamilien.

Die mittlerweile 90 Winzerfamilien denken anders und machen keine Kompromisse. Sie erzeugen mit Leidenschaft und Herzblut die Trauben für Ihre Weine und überlassen dabei nichts dem Zufall. Jeder der Winzerfamilien ist bewusst, welcher spätere Wein in ihrer Parzelle gedeihen soll und welche handwerklichen Maßnahmen hierfür nötig sind. Ein ganzes Jahr hindurch wird in den Weinbergen mit unermüdlichem Arbeitseinsatz alles für einen großartigen Wein getan. Nicht die Masse sondern ausschließlich die Güte der Trauben steht für jede Sommeracher Winzerfamilie an erster Stelle.