Selsam + Schneider – auf zu neuen Ufern

Andere Weine – andere Perspektiven. Mit dem Jahrgang 2011 übernimmt der Winzerkeller Sommerach in eigener Regie die zwei Weinbaubetriebe Selsam und Schneider mit herausragenden Weinbergen in den Weinbergslagen Escherndorfer Lump und Fürstenberg auf der anderen Seite des Flusses. Andere Perspektiven und die Leidenschaft für große Weine prägen Selsam und Schneider. 
 

 

 


Die Weinberge - teilweise atemberaubend steil, sonnendurchflutet - erlauben nicht nur einen phantastischen Ausblick auf das Tal des Altmains, die gegenüberliegende Weininsel und den Sommeracher Kirchturm, sondern bilden auch den Ursprung für außergewöhnliche, elegante und mineralische Weine.

Die Weinberge sind von einem skelettreichen, lehmigen Muschelkalkboden geprägt und erstrecken sich über den gesamten Hohlspiegel, den der steile Hang über Escherndorf ausbildet. Die wohl berühmteste Lage »Lump« mit süd–süd-west Ausrichtung geht in den nichtminder potenzialreichen aber manchmal unterschätzten »Fürstenberg« über, der vor allem für charaktervolle tiefgründige Silvaner ein ausgezeichneter Standort ist. Die ältesten Reben sind über dreißig Jahre alt und verleihen den Weinen eine außerordentliche Tiefgründigkeit und Aromatik.

Die Weinberge werden von uns in eigener Regie bewirtschaftet und in unserem Keller zu ausdrucksstarken, eigenwilligen und langlebigen Individualisten ausgebaut. 



 

Im Shop kaufen