Harmonie der Kräfte.
Seit 1901.

Winzer Sommerach – Die Philosophie der Genossenschaft

Einigkeit macht stark. Aus wirtschaftlicher Not heraus fanden sich 35 Familien, die seit Generationen Weinbau betreiben, zu Beginn des 20. Jahrhunderts zusammen und errichteten ihre Genossenschaft WINZER SOMMERACH. Seither bestimmt eine gemeinsame Vision den Weg der Winzerfamilien. Eine Reihe schlechter Jahrgänge, bis dato unbekannte Krankheiten der Reben und gänzlich fehlende Vermarktungsmöglichkeiten stellten die notleidenden Familien vor die Wahl, den Weinbau aufzugeben oder allen Mut und Pioniergeist zusammennehmen, um sich selbst durch eine bis dahin in Franken unbekannte Art der Gemeinschaft zu einem besseren Auskommen zu verhelfen. Wir zollen noch heute allen Familien Respekt, die trotz einer ungewissen Zukunft dem Anstoß des damaligen Bürgermeisters Vinzenz Weickert, des Pfarrers Nagengast und der Revisoren der örtlichen Bank gefolgt sind und die älteste Winzergenossenschaft Frankens ins Leben gerufen haben. Der imposante Natursteingiebel aus der damaligen Zeit prägt bis heute den Altort nach Norden hin. Das Bewusstsein für unsere Wurzeln prägt auch heute unser Handeln. Die WINZER SOMMERACH sind traditionsbewusst, aber gleichzeitig auch weltoffen und innovativ. Wir verknüpfen Vergangenheit und Zukunft. Schnelllebige Trends lassen wir an uns vorüberziehen, um dauerhaft Kostbares zu schaffen. Auch wenn „echte Handwerksarbeit“ wie ein Begriff aus längst vergangenen Zeiten klingt, so beschreibt er noch heute die tägliche Arbeit unserer 90 Winzerfamilien in ihren Weinbergen und ist unser Garant für dauerhaften Erfolg. Das Zusammenwirken vieler kleiner Details, wie der von Generation zu Generation weitergegebene Erfahrungsschatz, hohes handwerkliches Können, besonderer Ehrgeiz, das beständige Bestreben zu den Besten zu gehören und nicht zuletzt die Liebe zum Beruf des Winzers machen unsere Winzerfamilien und ihren Winzerkeller einzigartig. Die sorgfältige Hand des Winzers und der Weinberg selbst sind verantwortlich für die Güte eines Weines und wir sind sehr dankbar, mit einem großartigen Potenzial das mutige Werk im Sinne unserer Gründungsväter und zum Wohle unserer Winzerfamilien weiterführen zu dürfen.      

Der Weinkeller der Genossenschaft mit seinen beiden markanten Gewölbekellern ist heute Rotweinkeller und Schatzkammer für die Spitzenweine und kann im Rahmen einer Führung erkundet werden.

 

Lagen & Terroir

Lagen & Terroir

Die Weine der WINZER SOMMERACH wachsen auf den herausragenden Weinlagen zwischen Main und Steigerwald. Mehr ...

Auszeichnungen

Auszeichnungen

Weine aus der Genossenschaft machen seit Jahren in der Fachpresse und auf Weinwettbewerben von sich reden – national wie international. Mehr ...

Zahlen, Fakten, Info

Zahlen, Fakten, Info

Unser Genossenschaftsgedanke, Interessantes und Wissenswertes rund um die WINZER SOMMERACH, seine Weine seine Winzer und Weinberge. Mehr ...

Die Genossenschaft auf einem Stich von 1901

1901: Feierlicher Spatenstich

Gründung der Genossenschaft

Adam Klühr - unser ältester Winzer

Vorstandsvorsitzender Frank Dietrich, Stellvertreter Benno Then, Kellermeister Helmut Glaser

Der Weinort Sommerach auf der Weininsel

Der Treppenabgang in den Keller hinab

Unser Barriquefasskeller

Unser Schutzpatron St. Valentin